Digitales Energiemanagement (M.Sc.)

Zurück zur Übersicht

Die Liberalisierung der Energiewirtschaft, die rasante Digitalisierung energiewirtschaftlicher Prozesse und die auf Jahrzehnte angelegte Energiewende stellen Energieversorger heute vor enorme Herausforderungen.

Gesucht werden deshalb zunehmend Führungskräfte, die das notwendige Know-how mitbringen, um diesen neuen Entwicklungen effizient zu begegnen.

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Digitales Energiemanagement (M.Sc.) bildet solche Energieexperten aus.

Das Studium auf einen Blick

Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Zum Wintersemester
Abschluss: Master of Science
Sprache: Deutsch
Credits: 90 ECTS-Punkte
Gebühren monatlich: 650 €

Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert.

Der Master Digitales Energiemanagement (M.Sc.) baut auf verschiedenen Disziplinen aus Wirtschaft, Technik und Recht auf. Die einzelnen Vertiefungen gliedern sich in folgende Inhalte:

Energie

  • Energieerzeugung
  • Energiemärkte, Energiepolitik & Regulierung
  • Energiehandel und Vertrieb

Data Science

  • Statistik / Ökonometrie
  • Big Data

Transformation des Energiesystems I

  • Grundlagen der Informationsverarbeitung
  • Informationssysteme der Energiewirtschaft
  • Energieinformationsnetze

Transformation des Energiesystems II

  • Marktdesign im Wandel
  • Datenbasierte Geschäftsmodell
  • IT-Sicherheit und Technischer Datenschutz

Recht

  • Rechtliche Grundlagen
  • Wirtschafts- und Arbeitsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Energierecht

Management

  • Entwicklungsorientiertes Management
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Change- und Innovationsmanagement
  • Personalmanagement

Projektmanagement & Agile Organisation

  • Projektmanagement
  • Agile Organisation & Methoden

Gesprächs- und Methodenkompetenz

  • Kommunikation und Präsentation (in englischer Sprache)
  • Verhandlungsführung und Mediation

Schwerpunkte im Master

Die Schwerpunkte des Masters Digitales Energiemanagement liegen in den Bereichen dezentrale Energieerzeugung, kommunale und nachhaltige Energieversorgung, Verbrauchsplanung, Nachfragesteuerung, Messdatenmanagement, Abrechnungsmanagement neuer flexibler Tarife, Kundenberatung und Vertrieb von Energiedienstleistungen sowie datengetriebene Geschäftsmodelle. Ebenso erwerben Studenten energierechtliches und betriebswirtschaftliches Know-how in den Bereichen Management, Führung und Marketing.

Die Süwag Energie AG hat die Hochschule Fresenius bei der Planung des Studiengangs Digitales Energiemanagement begleitet und war insbesondere an der Erstellung des Curriculums bei den Themenfeldern Energieversorgung und Energieerzeugung maßgeblich beteiligt. Das gemeinsame Motiv ist, die Energiewende in Deutschland auch wirtschaftlich zu untermauern und nachhaltig zur Ausbildung von Fachkräften beizutragen.

Downloads

Die Energiewende in Deutschland kann nur mithilfe qualifizierter und gut ausgebildeter Experten sowie nachhaltiger und wissenschaftlich bewährter Konzepte gelingen.

Der Studiengang Digitales Energiemanagement (M.Sc.) ist an den Erfordernissen der Praxis ausgerichtet, so dass die Chancen auf dem Arbeitsmarkt hervorragend sind. Absolventen des Studiengangs finden attraktive Positionen (auch mit Führungsverantwortung) bei Energieversorgungsunternehmen, Forschungseinrichtungen und Behörden.

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund müssen wir für das Studium Gebühren erheben.

Dafür bieten wir Ihnen ein qualitativ hochwertiges Studium mit engagierten und fachlich versierten Dozenten, sodass Sie während Ihrer Zeit bei uns den Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn legen können.

Bewerbung in 3 Schritten – so einfach geht’s:

Sie möchten sich an der Hochschule Fresenius bewerben? Dann folgen Sie einfach den 3 Schritten zur BewerbungWir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  1. Online bewerben
    Bitte füllen Sie das Bewerbungsformular aus und senden Sie Ihre Bewerbung ab.
  2. Upload der Bewerbungsunterlagen
    Bitte halten Sie die aufgeführten Unterlagen bereit und laden Sie diese nach Abschicken der Bewerbung im Upload-Bereich hoch.
    1) Zeugnis - für Masterstudiengänge: Zeugniskopie Ihres akademischen Abschlusses
    2) Lebenslauf (optional)
  3. Bestätigung Bewerbungseingang

Sie erhalten von uns eine Bestätigungsmail mit allen Informationen zum weiteren Bewerbungsablauf. 

Bewerbungsfristen

Sie können sich grundsätzlich jederzeit bewerben – jedoch „der frühe Vogel fängt den Wurm!“.
Bitte beachten Sie, dass wir eine fristgerechte Bearbeitung Ihrer Bewerbung für das Wintersemester eines jeden Jahres nur bei Bewerbungseingang bis zum 31. Juli, für das Sommersemester eines jeden Jahres nur bei Bewerbungseingang bis zum 31. Januar garantieren können.

Zulassungsvoraussetzungen

Vorqualifikation für ein Master-Studium
Um ein Vollzeit-Master-Studium an der Hochschule Fresenius aufnehmen zu können, müssen Sie die erforderliche Qualifikation nachweisen. Diese wird nachgewiesen durch:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes grundständiges Studium mit mindestens 180 ECTS-Punkten oder ein vergleichbarer akademischer Abschluss, etwa ein Diplomabschluss.
  • Bei einem noch nicht vollständig abgeschlossenen Bachelor-Studium müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits 80% der zu erwerbenden Leistungspunkte erbracht worden sein. Die noch ausstehenden Leistungen müssen spätestens bis zur Immatrikulation abgelegt werden.
  • Das Bachelor-Studium muss mit der Abschlussnote "gut" (2,5) oder besser abgeschlossen werden. Bei einem abweichenden Notendurchschnitt kann die Studierfähigkeit ggf. durch ein gesondertes Auswahlgespräch nachgewiesen werden.
  • Im vorangegangenen Bachelor-Studium sollen mindestens 20% der ECTS-Punkte dem Fachgebiet der Wirtschaftswissenschaften zugeordnet werden können. Fehlende ECTS-Punkte aus dem Fachgebiet der Wirtschaftswissenschaften können entweder durch einen gesonderten Aufnahmetest oder den Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung oder durch eine mindestens 18-monatige, einschlägige betriebswirtschaftliche Berufstätigkeit nachgewiesen werden. Bitte entnehmen Sie studiengangsspezifischen Zulassungskriterien der jeweiligen Studiengangsseite.
  • Nachgewiesene Deutsch- und Englischkenntnisse entsprechend der Stufe B2 des Europarat-Referenzrahmens oder gleichwertige Kenntnisse.

Die nachzuweisenden Vorqualifikationen für unsere berufsbegleitenden Master-Studiengänge entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studiengang. Aufgrund der unterschiedlichen Studiengangsziele und deren entsprechend individuellen Gestaltung (bspw. weiterbildend oder nicht weiterbildend) können die Zulassungsvoraussetzungen variieren.

Sie haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne unter +49 (0)6126 9352-175

Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns auf Ihren Anruf!